Banner

Individuelle Gültige Fehlerseiten



Eine individuelle Fehlerseite sieht nicht nur gut aus, sie gibt dem Benutzer auch das Gefühl, dass trotzdem noch alles in Ordnung ist.

Wie also realisiert man eine solche Seite?


Dafür müssen einige Bedingungen erfüllt sein:


Look and Feel

Die Seite sollte genau so aussehen, wie der Rest der Homepage. Man kann dabei eine entsprechende Seite in einem CMS erstellen oder auch ein statisches einfaches HTML-Dokument dafür anlegen.
Die Menüstrukturen der eigentlich Homepage sollten vorhanden sein!
Das lässt sich dank PHP mit einer zentralen Template-Datei auch sehr leicht realisieren.

Benutzerinhalt

Die angelegte Seite soll den Benutzer mit einfachen Worten darüber aufklären, was falsch gelaufen ist und ihm ggf. auch deutlich machen, dass er nichts falsch gemacht hat.
Ein einfacher Text, wie "Es tut uns leid, diese Seite gibt es leider nicht (mehr)." reicht aus.
Falls erwünscht eine Kontaktmöglichkeit anbieten um den Benutzer den Fehlerhergang beschreiben lassen zu können.


Title-Tag

Für die vier geläufigsten Fehler stelle ich Sie hier Beispielhaft dar.

<title>Error 401 Unauthorised – Passwortgeschützter Bereich</title>
<title>Error 403 Forbidden – Der Zugriff wurde verweigert</title>
<title>Error 404 Not Found – Datei wurde nicht gefunden</title>
<title>Error 500 Server Error – Server Fehler</title>


Meta-Tag

Wir wollen nicht, dass Suchmaschinen diese Seite zu ihrem Index hinzufügen, da sie Inhaltstechnisch unwichtig ist. Dafür fügen wir folgenden Tag unter <head> ein:

<meta name="robots" content="noindex, follow" />


.htaccess

In der .htaccess-Datei wird für jedes Fehlerdokument ein Eintrag angelegt. In meinem Fall sieht das aus wie folgt:

ErrorDocument 401 /?f=scripts/error_401.php
ErrorDocument 403 /?f=scripts/error_403.php
ErrorDocument 404 /?f=scripts/error_404.php
ErrorDocument 500 /?f=scripts/error_500.php

Anmerkung: Es kann auch ein Pfad wie "http://www.edv-hacker.de/?f=scripts/error_401.php" angegeben werden. Allerdings wird das als Weiterleitung interpretiert und auch die korrekte Fehlermeldung geht dabei verloren.


Überprüfen eigener Fehlerseiten: